In unserer Kanzlei sind die Notare Peter Bosse und Dirk Schormann tätig.

Was ist ein Notar?

Der Notar ist eine Amtsperson. Er wird vom Staat ernannt und sorgt für Rechtsfrieden im Interesse des Verbraucherschutzes. Der Notar betreut den Bürger bei schwierigen und folgenreichen Rechtsgeschäften. Er berät und belehrt die Parteien und hilft bei der Formulierung von Verträgen. Das Ergebnis ist eine klar und unzweideutig gefasste Urkunde. Notare sind besonders qualifizierte und erfahrene Juristen. In Schleswig-Holstein, Berlin, Bremen, Niedersachsen, Hessen und in Teilen Nordrhein-Westfalens werden die Notaraufgaben von Rechtsanwälten wahrgenommen, die zu Notaren ernannt sind. Durch ihre Unabhängigkeit von Staat und Auftraggeber sichern die Notare auch dem unerfahrenen Bürger sein Recht.

Wann zum Notar?

Der Notar gibt Sicherheit in allen Vertragsfragen. Wo persönlich oder wirtschaftlich weitreichende Folgen drohen, ist der Weg zum Notar sogar gesetzlich vorgesehen. Dabei geht es um:

Warum zum Notar?

Der Notar ist sachkundig, unabhängig und neutral. Er schützt besonders die Interessen der schwächeren Partei. Zahlungsansprüche aus seinen Urkunden können - wie z.B. auch aus rechtskräftigen Urteilen - sofort vollstreckt werden. Der Notar überwacht als Treuhänder den Zahlungsverkehr und sorgt für Eintragungen etwa im Grundbuch oder Handelsregister. Er ist zur Verschwiegenheit verpflichtet.